Sie haben auch noch nie eine Kreuzfahrt gemacht?

Bild: MSC Divinia

MSC Divina

Wir haben die häufigsten und wichtigsten Fragen für Sie gesammelt und beantwortet!
Kreuzfahrten liegen im Trend, Jung und Alt finden Gefallen an den Schiffsfahrten und der Möglichkeit in kurzer Zeit viele neue Eindrücke und Impressionen zu sammeln. Sie spielen auch mit dem Gedanken eine Kreuzfahrt zu buchen und nun stellen Sie natürlich eine Unmenge von Fragen, denn die Auswahl an Schiffen und Routen ist riesig. Mit unseren Antworten auf die wichtigsten Fragen wollen wir Ihnen helfen, den richtigen Kurs einzuschlagen.

» Wohin soll die Kreuzfahrt gehen?

Bild Costa Fascinosa

Costa Facinosa

Eine Kreuzfahrt ist praktisch auf allen schiffbaren Gewässern möglich. Schiffe sind auf der Ostsee ebenso unterwegs wie im Indischen Ozean, auf dem Rhein ebenso wie auf dem Mekong. Das größte Angebot gibt es in Europa und Amerika. Für einen deutschen Kreuzfahrt-Neuling bietet sich zum Beispiel ein Törn auf der Ostsee an. Im Sommer gibt es zahlreiche Schiffe in diesem Revier und es ist ohne lange Anreise zu erreichen. Im Frühjahr und im Herbst kann man die Kreuzfahrtschiffe auf dem Mittelmeer empfehlen. Eine Alternative zu diesen Jahreszeiten sind Kreuzfahrten durch die Karibik – jedoch muss man hier eine längere Fluganreise in Kauf nehmen.

» Was kosten Kreuzfahrten?

Bild: TUI Mein Schiff2

TUI Mein Schiff2

Der Preis ist abhängig von der Ausstattung des Schiffes, der Größe und Lage der Kabine, der Länge der Route und der Jahreszeit. Eine Kreuzfahrt im Mittelmeer während des Hochsommers ist natürlich teurer als auf derselben Strecke im Herbst außerhalb der Ferienzeiten. Als Orientierungshilfe kann der durchschnittliche Tagespreis pro Passagier dienen: Bei dem Luxusliner "Queen Mary 2" liegt er bei etwa 360 Euro, bei einem legeren Freestyle Cruiser wie der "Norwegian Epic" bei ca. 130 Euro. Eine einwöchige Kreuzfahrt auf einem Schiff, dessen Komfort vergleichbar mit einem 4-Sterne-Hotel ist, findet sich problemlos für unter 1.000 Euro.

» Was ist im Kreuzfahrt-Preis enthalten?

Bild: Princess Crown

Princess Crown

Die gebuchte Kabine, Vollpension an Bord, das Unterhaltungsprogramm, Hafengebühren und Gepäcktransfers sind in aller Regel in den Tarifen enthalten. An- und Abreise zum Start- bzw. vom Zielhafen sind nicht enthalten, sofern die Reederei hier kein gesondertes Komplettpaket anbietet. Auf den meisten Schiffen ist auch die Nutzung der vorhandenen Wellness- und Freizeiteinrichtungen wie Pool, Sauna und Sportanlagen gratis. Extra zahlen muss man immer für das Ausflugsprogramm, Massagen, Wellnessbehandlungen, Sonderwünsche beim Essen und Getränke, sofern diese nicht als Tischgetränk inkludiert sind. Ein Sonderfall ist das Trinkgeld: bei manchen Reedereien wird ein fester Betrag als Tip automatisch auf die Endabrechnung gesetzt, bei anderen wird das Trinkgeld in die Tarife eingerechnet. Auf Schiffen deutscher Anbieter herrscht keine Trinkgeldpflicht – was Sie geben, ist Ihre Sache.

» Was erwartet mich an Bord?

Bild: MS Astor

MS Astor

Die Kreuzfahrt-Angebote sind so vielfältig und bunt wie die Ansprüche der Gäste und daher ist alles möglich. Als ausgemachter Individualist können Sie an Bord eines Postschiffs der Hurtigruten gehen und die norwegische Küste erkunden, als Naturfreund gehen Sie an Bord eines Flusskreuzfahrers auf dem Amazonas. Familienurlauber werden das große Freizeitangebot der "Spaßschiffe" zu schätzen wissen, Cluburlauber entern die Schiffe der AIDA-Flotte und Gourmets können sich auf der "MS Europa" von einem Sternekoch verwöhnen lassen. Kurz gesagt: entscheiden Sie, was Ihnen wichtig ist – das richtige Schiff dazu wird sich finden lassen!

» Welche Kreuzfahrtschiffe gibt es?

Über 300 Kreuzfahrtschiffe sind auf den Weltmeeren im Einsatz. Dazu kommen noch einmal etwa 800 Flusskreuzfahrtschiffe weltweit, die auf dem Rhein, der Donau, dem Amazonas oder dem Mekong unterwegs sind. Nachstehend stellen wir Ihnen die wichtigsten Trendsetter und Klassiker unter den Kreuzfahrtschiffen dieser Welt vor!

"Queen Mary 2"
Bild: Queen Mary 2Das Luxuskreuzfahrtschiff "Queen Mary 2" ist die unbestrittene Königin der Weltmeere: Der elegante Cunard-Liner sorgt regelmäßig für begeistertes Publikum, wenn er in einem der großen Häfen einläuft. Der letzte verbliebene Transatlantik-Liner verströmt klassischen Luxus mit breiten Korridoren und Promenadendecks, der weltgrößten Schiffsbibliothek, einem Planetarium, fünf Pools, einem Hubschrauberlandeplatz und Suiten von über 200 qm Größe. Wenn die "Queen Mary 2" nicht im Liniendienst zwischen Europa und New York in Einsatz ist, tritt sie zu ausgedehnten Weltreisen an (Baujahr: 2004, Länge: 345 Meter, Passagiere: 2.620, Cunard Line)

"MS Europa"
Bild: MS Europa Die MS Europa ist das Flaggschiff von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten wird regelmäßig als bestes Kreuzfahrtschiff der Welt ausgezeichnet. Unter anderem, weil es als einziges Kreuzfahrtschiff den Großteil des Jahres einen Drei-Sterne-Koch an Bord hat. Auch sonst umsorgt die "Europa" seine Passagiere auf höchstem Niveau: die Gäste logieren in Suiten, in den Penthouse-Suiten gibt es sogar einen Butlerservice und Laptops mit W-LAN. In der Sansibar im Heck werden die besten Weine aus dem Sortiment der Sylter Sansibar kredenzt, für das Unterhaltungsprogramm sorgen internationale Stars. (Baujahr: 1999, Länge: 198 Meter, Passagiere: 408, Hapag-Lloyd Kreuzfahrten)

"FTI Berlin"
Bild: FTI BerlinWenn vom "Traumschiff" die Rede ist, meint heute jeder die "Deutschland". Sie war für 13 Jahre und 21 Traumschiff-Folgen der Schauplatz für die Dramen und Romanzen der beliebten ZDF-Serie. Seit Mai 2012 ist das Schiff als "FTI Berlin" wieder zurück auf dem deutschen Kreuzfahrtmarkt. Als traditionell ausgerichtetes Kreuzfahrtschiff stellt das Schiff mit ihrer für heutige Verhältnisse geringen Zahl von maximal 456 Passagieren den Aspekt "Seereise" in den Vordergrund. Aufgrund ihrer Größe kann sie jedoch vor allem auch kleinere Häfen anlaufen, die den großen Kreuzfahrtschiffen verschlossen bleiben. Auf der FTI Berlin geht es sehr entspannt und leger zu; das künstliche Vergnügungspark-Ambiente großer, moderner Schiffe fehlt auf dem Schiff. Dafür wird eine beeindruckend, großzügige Bibliothek, einen Biergarten auf dem obersten Sonnendeck sowie der Lido-Pool am Heck des Hauptdecks geboten. (Baujahr: 1980, Länge: 139 Meter, Passagiere: 456, FTI Cruises)

"AIDAblue"
Bild AIDAbluAIDA Cruises bietet auf seinen Clubschiffen mit dem bekannten Kuss-Mund einen entspannten und legeren Cluburlaub auf einem Kreuzfahrtschiff an. Auf der AIDAblue befindet sich auf 2.600m² der größte Spa-Bereich der Weltmeere mit erweiterter Saunalandschaft, einem Wintergarten als Ruhebereich und einem orientalischen Pflegebad. Des Weiteren beherbergt die AIDAblue das erste Brauhaus auf dem Meer und bietet frisch gezapftes und selbstgebrautes AIDA Bier (Baujahr: 2010, Länge: 252 Meter, Passagiere: 2.260, AIDA Cruises).

"Celebrity Solstice"
Bild: Celebrity SolsticeMit der "Solstice" begründete Celebrity Cruises eine ganze Klasse von mittlerweile vier Schiffen, die Größe gekonnt mit Luxus verbindet. Trotz der vielen Passagiere wirkt das Schiff mit seinen breiten Gängen und hohen Decks weiträumig, das Angebot an Bars (15) und Restaurants (9) ist großzügig ebenso wie der Poolbereich auf dem Sonnendeck. Highlight der „Solstice“: der Lawn Club auf Deck 15 mit echtem Rasen zum Relaxen, Picknicken und Golfen (Baujahr: 2008, Länge: 317 Meter, Passagiere: 2.852, Celebrity Cruises).

"Norwegian Jade"
Bild: Norwegian JadeDie Schiffe der Norwegian Cruise Line sind ideal für Fans des sogenannten Freestyle Cruising: Es geht ungezwungen an Bord zu, der Gast soll tun und lassen können, was er gerade mag. Beim Essen auf der "Jade" heißt das: man hat die Wahl unter zwölf Restaurants, vom Steakhaus bis zur Sushi-Bar. Bei den Kabinen stehen 32 Kategorien zur Auswahl, darunter die größten Suiten, die es derzeit auf See gibt: zwei Garden Villas mit über 400 qm Fläche. Baugleich mit der "Jade" sind die schönen Schwestern "Jewel", "Pearl" und "Gem" ( Baujahr: 2006, Länge: 295 Meter, Passagiere: 2.402, Norwegian Cruise Line)

"Voyager of the Seas"
Bild: Voyager of the SeasMit der "Voyager of the Seas" ging der Boom der Kreuzfahrt-Giganten Ende der 90er-Jahre so richtig los. Heute ist die "Voyager" (mit ihren vier Schwesterschiffen "Adventure", "Explorer", "Mariner" und "Navigator") zwar nicht mehr das größte Kreuzfahrtschiff, aber immer noch imposant. Die Shows auf der bordeigenen Eislaufarena (900 Plätze) bieten höchstes Niveau – wie auch der Golfabschlag 70 Meter über dem Meer oder die zehn Meter hohe Kletterwand (Baujahr: 1999, Länge: 311 Meter, Passagiere: 3.114, Royal Caribbean Cruise Line)

"MS Midnatsol"
Bild: MidnatsolDie "Midnatsol" gehört zur Flotte der norwegischen Hurtigruten und damit zu den Schiffen, die nicht nur Touristen befördern, sondern noch immer als Postschiffe unterwegs sind. Das Spektakuläre bei dieser Art der Kreuzfahrt entlang der norwegischen Küste findet sich nicht an Bord, sondern draußen in der Natur statt. Vom Panoramasalon lassen die Passagiere die wilde Schönheit der Fjord- und Schärenküste zwischen Bergen und Kirkenes an sich vorüberziehen (Baujahr: 2003, Länge: 135 Meter, Passagiere: 1.000, Hurtigruten).

» Welche Kreuzfahrt soll ich nun buchen?

Unser Tipp ist - buchen Sie erst mal eine Mini-Kreuzfahrt, etwa von Kiel nach Oslo. Danach können Sie das Leben an Bord vielleicht besser einschätzen und Sie wissen, ob Sie seefest sind. Auch die großen Schiffe sind in der Regel nicht auf Langstrecken unterwegs, sondern kreuzen je nach Saison durch ein eng gestecktes Revier, im Sommer etwa durch das östliche oder westliche Mittelmeer. Die meisten Kreuzfahrten sind zwischen sieben und zehn Tagen lang mit der Option, die Tour zu verlängern – und manchmal auch mit der Gelegenheit, nur einen Teil der Strecke zu buchen.


Unser Kreuzfahrten Service

Wir beraten Sie gerne und unverbindlich. Zögern Sie also nicht uns zu kontaktieren. Nutzen Sie doch einfach unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin; wir freuen uns auf Sie und Ihre Anfragen. Zusammen werden wir die perfekte Kreuzfahrt für Sie zusammenstellen. 

Des Weiteren bieten wir Ihnen die Möglichkeit Ihre Kreuzfahrt direkt online zu buchen. Folgende Reedereien können Sie gleich hier anfragen (klicken Sie einfach auf die entsprechenden Logos):

 


Kompetente Partner an unserer Seite

Zu unseren Partner gehören nur renommierte Reedereien. Aufgenommen in unser Angebot werden nur Veranstalter, die unseren Qualitätskriterien entsprechen und diese ausnahmslos erfüllen. Jede Reederei bietet uns eine Flotte von Kreuzfahrtschiffen für unvergessliche Reisen.

 

Weitere interessante Informationen zum Thema "Kreuzfahrten" finden Sie unter www.kreuzfahrtnews.net

 

 

| nach oben |